Mitsingen

Wir suchen neue MitsängerInnen

Du möchtest gerne in einem ambitionierten Kammerchor singen? Du willst ein aktives Chorleben?
Dann werde MitsängerIn in unserem tollen Chor!

Wir proben jeden Dienstag, 19.30 Uhr, Elsbethstraße 1, 04155 Leipzig, in der Aula der Geschwister-Scholl-Grundschule. Zur Karte

Komm vorbei oder schreib uns eine E-Mail an mitsingen@avelarte.de. Wir freuen uns!

Wir bieten euch:

  • wöchentlichen Chorgesang unter professioneller Leitung
  • Stimmbildung durch ausgebildete Gesangslehrer
  • die Möglichkeit, Chorwerke mit und ohne Instrumentalbegleitung aus den unterschiedlichsten Stilepochen kennenzulernen
  • jährlich zwei Probenwochenenden außerhalb Leipzig

Wichtig sind für uns:

  • regelmäßige Teilnahme an den Proben
  • Zuverlässigkeit und Engagement
  • Chorerfahrung und Notenkenntnisse (Schulchor, Kantorei, Singverein, Musikschule, …)
  • Einen monatlichen Mitgliedsbeitrag von 15 Euro, bei privater Stimmbildung (mit Nachweis) 7,50 Euro

So geht’s los:

Nach drei bis vier Probenteilnahmen erfolgt ein Vorsingen mit unserer Chorleiterin (natürlich in Abwesenheit der anderen Mitglieder). Das Vorsingen dient dem Kennenlernen und dem Einordnen der Stimmlage. 

Probenort

Wir proben dienstags von 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der

Geschwister-Scholl-Grundschule, Elsbethstraße 1, 04155 Leipzig

Vorstand

Der vierköpfige Vorstand des Chores leitet die Geschicke des Vereins von organisatorischer Seite aus. Der künstlerische Leiter gehört Kraft seines Amtes ebenfalls zum Vorstand.

Geschichte

Seit seiner Gründung ist das Ensemble ein wichtiger Bestandteil der überaus reichen Musikszene Leipzigs. Hier, wo so bedeutende Musiker wie Bach, Mendelssohn, Schumann und Wagner ihre Spuren hinterlassen haben, wurde der Kammerchor 1998 als Ensemble Cantare gegründet. Sängerinnen und Sängern, die in den renommierten Chören der Stadt – unter anderem in den Gewandhauschören oder im MDR-Kinderchor – eine fundierte musikalische Ausbildung genossen hatten, fanden sich auf Initiative von Frank-Steffen Elster, dem heutige Leiter des GewandhausKinderchores, zusammen, um auch in Kammerchorstärke zu musizieren. Von Beginn an war den Mitgliedern die intensive musikalische Arbeit in dieser kleinen Besetzung ebenso wichtig wie der Spaß am Singen und an der Gemeinschaft. Mit dem Ziel, die Probenarbeit und Konzertaktivitäten zu professionalisieren, wurde 1999 ein Verein gegründet und der Chor in diesem Zuge in ensemble avelarte umbenannt – ein Kunstwort, das sich aus den Wörtern „Ave“ und „l‘ arte“ zusammensetzt, ein Gruß an die Kunst also! 2007 übergab Frank-Steffen Elster die musikalische Leitung des Ensembles an Guido Mattausch.

Das Repertoire von avelarte ist vielseitig und erfordert große sängerische Flexibilität, die durch regelmäßige Stimmbildung parallel zu den Proben garantiert wird. Es umfasst weltliche und geistliche Chorliteratur aus verschiedenen Epochen, Stilen, Regionen – a cappella oder mit Instrumentalbegleitung musiziert. So wurden in den letzten Jahren unter anderem Choralkantaten von Felix Mendelssohn Bartholdy, Wolfgang Amadeus Mozarts „Waisenhausmesse“, barocke Passionsliteratur, Madrigale des 16. und 17. Jahrhunderts, romantische Liederprogramme, skandinavische und französische Kompositionen des 19. und 20. Jahrhunderts aufgeführt.

Die musikalischen Programme des Ensembles bestechen dabei durch thematische Geschlossenheit mit bewusst gesetzten, manchmal ungewöhnlichen inhaltlichen Schwerpunkten. So entstanden unter anderem Programme mit Vertonungen der Texte William Shakespeares oder Wilhelm Buschs. Ein weiterer Schwerpunkt sind Programmkonzepte, die Musik, Bild, Text und Tanz intermedial verbinden.

Avelarte gastierte bereits auf dem Barockschloss Rudolstadt und beim Dieskauer Musiksommer. Besondere Höhepunkte des aktuellen Konzertjahres waren bzw. sind ein intermediales Konzert mit Dietrich Buxtehudes „Membra Jesu nostri“ in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und die Mitwirkung bei den Festtagen anlässlich des 350. Geburtstages von Nicolaus Bruhns in Husum.

Nach wie vor versteht sich avelarte als Teil der lebendigen Leipziger Musiklandschaft und ist jedes Jahr mit Konzerten zur Passion, zu Weihnachten sowie Sommerkonzerten mit weltlichen Programmen in Stadt und Umland präsent, gestaltet aber auch Gottesdienste mit dem Universitätsorganisten Daniel Beilschmidt in der Nikolaikirche, Wandelkonzerte zum Tag des offenen Denkmals und war bei der Eröffnung der „Leipziger Notenspur“ dabei.

Kontakt

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Wir freuen uns, wenn Sie uns kontaktieren.

Sibylle Wulff
Holbeinstr.14
04229 Leipzig, Germany

E-Mail: kontakt@avelarte.de

Förderer werden

 

Sie können die Arbeit des ensemble avelarte durch allgemeine oder zweckgebundene Spenden fördern. Als eingetragener Verein sind wir berechtigt, Ihnen eine Spendenbescheinigung auszustellen, so dass Sie Ihre Spende dem Finanzamt gegenüber geltend machen können. Jeder Beitrag hilft dem Chor und wird von uns nicht nur als finanzielle Unterstützung, sondern insbesondere auch als Anerkennung unserer Arbeit durch Sie wahrgenommenWenn Ihnen eine allgemeine Spende an den Chor zu anonym oder zu unkonkret ist, dann können Sie uns durch eine sogenannte „Musiker- und/oder Solistenpatenschaft“, „Notenpatenschaft“, „Werbemittelpatenschaft“, „Chorleiter“ oder „Stimmbildung“ zweckgebunden unterstützen. Natürlich freuen wir uns ebenfalls über ganz konkrete Dienstleistungen wie zum Beispiel das Drucken von Plakaten oder Programmheften, etc.

Bei Fragen und Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Vorstand auf.

Kontakt: kontakt@avelarte.de

 

 

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

ENSEMBLE AVELARTE e. V.

Holbeinstr.14

04229 Leipzig, Germany

Vertreten durch:

Frau Sibylle Wulff

Kontakt:

Holbeinstr.14

04229 Leipzig, Germany

E-Mail:kontakt@avelarte.de

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister. 

Registergericht:Amtsgericht Leipzig 

Registernummer: VR-3297

Quelle: erstellt mit dem Impressum-Generator eingetragener Verein (e. V.) von eRecht24.

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert.

Stimmbildung Susen Schneider

 

Tabellarische Vita:

  • Gesangsausbildung bei Prof. H.-J.Beyer an der Musikhochschule „Felix Mendelssohn- Bartholdy“ in Leipzig. Meisterkurse bei Gundula Janowitz und Barbara Schlick.
  • Erste Bühnenerfahrung als Alice in „Alice im Wunderland“ an der Neuköllner Oper Berlin,   Amor (Orfeo ed Euridice) und Erster Knabe (Zauberflöte) noch während der Ausbildung.
  • Danach Engagements als Solistin an der Oper Münster und am Kristallpalast Varieté Leipzig.
  • Seit 2004 freiberuflich als Konzert- und Oratoriensängerin tätig. Konzerte mit dem Neuen Bachschen Collegium Musicum, der Jenaer Philharmonie, dem Thüringer Bachorchester, dem Gewandhausorchester Leipzig dem Ludwigsburger Bachorchester, dem Kleinen Konzert, dem Händelfestspielorchester Halle, dem Göttinger Symphonieorchester u. a. Zusammenarbeit mit Dirigenten wie D. R. Davies, M. Haselböck, H. Max, C. Brödel, M. Schneider, W. Radecke, M. Jung u.a.
  • Gast bei Musikfestivals wie den Thüringer Bachwochen, den Händelfestspielen Halle, der Styriarte (Graz), dem Bachfest Leipzig.
  • Liederabende bei der Internationalen Mendelssohn-Stiftung.
  • Rundfunkübertragungen auf Deutschlandradio Kultur, Deutschlandfunk und MDR Figaro.
  • Regelmäßige Konzerte mit zeitgenössischer Musik (Franke, Schleiermacher, Reinhold u.a.)
  • CD- Einspielungen beim Label apollon classics (Vaughn-Williams) und cpo (Bach, Telemann, Bruch)
  • Seit 2004 pädagogisch tätig u.a. an der Musikschule „J.S.Bach“ Leipzig, dem Jugendchor der Oper Leipzig, Betreuung des Theater-Jugend-Projekts BISKRA des Centraltheaters Leipzig.

 

Figaro

{mp4remote}http://www.avelarte.de//images/trailer_für_meinfigaro_-_das_soziale_netzwerk_von_mdr_figaro_640x360.mp4{/mp4remote} 

{mp4remote}/images/trailer_für_meinfigaro_-_das_soziale_netzwerk_von_mdr_figaro_640x360.mp4{/mp4remote}